Mitglied im Verband der
Osteopathen Deutschland e.V.

Behandlungsablauf

Es erfolgt eine ca. 1h ausführliche Anamnese, die eine Befragung und eine manuelle Untersuchung des Patienten beinhaltet. Auf Grundlage der Anamnese wird ein individuelles Behandlungskonzept erstellt. In der Regel folgen ca. 3-5 Behandlungen (je nach Beschwerdebild des Patienten zwischen 30 und 50 Minuten).

Kosten

Seit Anfang 2012 erstatten über 100 gesetzliche Krankenkassen anteilig die Kosten für osteopathische Behandlungen. Allerdings gibt es keine einheitliche Praxis. Eine Voraussetzung für die Kostenerstattung ist oftmals die Mitgliedschaft des Osteopathen in einem Berufsverband. Private Versicherungen erstatten in der Regel die Kosten in voller Höhe. Für genaue Informationen setzten Sie sich bitte mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung.

Osteopathie gilt in Deutschland als Heilkunde und darf ohne Einschränkungen nur von Ärzten und Heilpraktikern ausgeübt werden.

Allerdings fehlt bislang eine allgemeine, staatliche Regelung in Bezug auf das Berufsbild und demzufolge eine Anerkennung des Osteopathen (als eigenständiger Beruf).