Mitglied im Verband der
Osteopathen Deutschland e.V.



Osteopathie

Osteopathie ist ein ganzheitliches Behandlungsprinzip: Der Körper und seine Systeme werden bereits bei der Diagnose als eine Einheit begriffen; dieses Prinzip setzt sich bei der Behandlung fort. Der Fokus des Osteopathen ist darauf gerichtet, Funktionsstörungen zu erkennen. Häufig lassen sich diese auch als Verlust der natürlichen Fähigkeit des Körpers zur Kompensation beschreiben. Mit regulierenden Techniken – ausschließlich manuell – behandelt der Therapeut alle Bereiche des Körpers: das Organsystem, das Cranio(Kopf)-sakrale (Kreuzbein-)System, sowie den Bewegungsapparat. Das Ziel der osteopathischen Behandlung liegt in der Erhaltung oder Wiederherstellung der körpereigenen Selbstregulation.

Die Ursprünge der Osteopathie liegen in Amerika. Andrew Taylor Still war der Begründer dieses ganzheitlichen Konzeptes.